Familienbrett, Familienaufstellung

Systemische Perspektive - kurz erklärt

Systemische Haltung und systemisches Arbeiten bedeuten, der Berater geht davon aus, dass der Schlüssel zum Verständnis und zur Veränderung von Problemen meist im (familiären) Umfeld des Hilfesuchenden zu finden ist und nicht bei der betreffenden Person alleine. Ein System ist dynamisch. Es lässt sich oft mit dem Bild eines Mobile vergleichen. Bringe ich es an einer Stelle in Bewegung, bewegt sich bald das gesamte Mobile.
 Systematische Methoden sind u.a.:

  • Familienbrett
  • Aufstellungsarbeit 
  • das System der Inneren Familie
  • Perspektivwechsel durch zirkuläres Fragen
  • Wunderfrage, u.v.m

Das Vorteilhafte in der systemischen Arbeit ist, dass es mehrere Methoden gibt, aus denen wir auswählen können. Denn: Nicht jeder findet dieselbe Methode ansprechend und hilfreich.

Seien Sie neugierig.


Meine Arbeitsweise - das können Sie von mir erwarten

Ein wesentlicher Fokus meiner Arbeit liegt im Ressourcenaufbau, d.h. die Stärken, die Sie haben, mit Ihnen gemeinsam herauszuarbeiten und weiter im Konfliktlösungsprozess zu nutzen. Ich bringe Ihnen Interesse, Klarheit, Empathie und Wertschätzung entgegen. Gemeinsam klären wir Ihr Ziel und begeben uns auf den Weg. Als Heilpraktikerin für Psychotherapie bin ich berechtigt, erste Diagnosen psychischer Krankheitsbilder auszusprechen, Sie darüber aufzuklären und Sie ggf. an eine*n geeignete*n Fachmediziner*in bzw. eine geeignete Beratungsstelle weiterzuvermitteln.